Die Methode nach Dr. Peter Hain

Während seiner 12-jährigen Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Mainzer Universitätsklinik lernte Dr. Peter Hain neben der Kardiologie alle Fachgebiete der inneren Medizin intensiv kennen. Mit seinen Erkenntnissen bezüglich einer frühen Diagnostik und Therapie von Herzerkrankungen konnte er vielen Patienten helfen. Wegweisend war insbesondere seine Neuentdeckung des Herz-Innendruck-Syndroms und die damit verbundene häufig übersehene Herzleistungsschwäche. Bei ihm standen nicht einzelne Erkrankungen oder Organe, sondern der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt. Von 2012 bis zu seinem Tod im Jahr 2018 leitete Dr. Peter Hain seine eigene Praxis für ganzheitliche Kardiologie in Bad Nauheim. Dort widmete er sich insbesondere den Herzerkrankungen, die noch nicht ausreichend diagnostiziert und behandelt werden können, indem er viele selbst entwickelte Verfahren einsetzte. Seine Arbeit führen wir heute in unserer Praxis in Bad Nauheim weiter.

Dr. Peter Hain