Ihr Herz-Selbsttest zum Herz-Innendruck-Syndrom

Im Normalfall kann Ihr Herz, wenn Sie sich hinlegen, das aus Ihren Beinen vermehrt ankommende Blut aufnehmen, indem es größer wird. Beim Herz-Innendruck Syndrom kann sich das Herz nicht mehr ausreichend dehnen, um das Blutvolumen aus den Beinen aufzufangen. Als Folge kommt es zu einem größeren Druck, auf die Herzinnenwände. Dieser Druck bewirkt eine Durchblutungsstörung, die vor allem in der Nacht und bei verdickten Herzwänden auftritt.

Ihr Herz-Selbsttest Fabian Hain

Zum Fragebogen:

Hinweis: Dieser Fragebogen ersetzt nicht die Beratung bzw. Untersuchung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Befinden Sie sich in der Menopause?